Migration des Mesh-Protokolls

Liebe Freifunkenden, wie ihr vielleicht merkt, hat das aktuelle Netz teilweise Stabilitätsprobleme. Dies hat unter anderem die Ursache in den Gateways – die wir Aufgrund alter Software nichtmehr sinnvoll warten können. Auch stellt das Gluon-Framework mit seinem nächsten Release die Unterstützung für unser aktuelles Mesh-Protokoll ein. Konkret geht es dabei um den Wechsel des BATMAN-Kompatibilitätslevels von 14 auf 15. Der Großteil unseres Netzes basiert auf BATMAN 14 – der Wechsel auf 15 ist daher dringend notwendig.

Leider sind beide Versionen zueinander inkompatibel – Mesh-Verbindungen, zum Beispiel zwischen zwei Nodes oder zwischen Gateway und Node, können daher nur mit einer Version betrieben werden. Dies erfordert einigen Aufwand bei der Migration.

Wie läuft die Migration ab?

Da die Migration auf allen Knoten eines Meshes gleichzeitg passieren muss, werden wir eine Firmware veröffentlichen, die alle Knoten zu einem definierten Zeitpunkt auf das neue Netz umschaltet. So können alle Mesh-Inseln ohne manuellen Eingriff migriert werden. Die Veröffentlichung dieser Migrationsfirmware und die Termine werden wir bekannt geben, sobald Sie feststehen.

Parallel dazu kann man jetzt schon per Hand migrieren, dazu steht unter https://dl.ffm.freifunk.net/firmware/v4.1-test/ die v4.1-test-Firmware bereit. Diese unterstützt nur noch das neue Netz, kann also nicht mit alter Firmware meshen.

Für Knoten ohne Mesh-Nachbar ist das Update problemlos möglich, bei einem größeren Mesh bedenke bitte, dass du die Verbindung zwischen „alten“ und „neuen“ Knoten verlierst. Wir empfehlen das manuelle Upgrade für Netze mit lokalem Mesh nur, wenn du weißt, was du tust. Mit einer „vorgezogenen Migration“ hilfst du uns, das alte Netz zu entlasten, und gleichzeitig Erfahrungen mit dem Betrieb der neuen Gateways unter Last zu sammeln.

Was muss ich tun?

Stelle sicher, dass alle deine Knoten vor dem Migrationstermin auf der aktuellen Stable-Firmware sind. Am besten klappt das mit aktiviertem Autoupdater (auf „stable“). Die entsprechende Firmware und den Termin werden wir in unserem Blog auf ffm.freifunk.net und über unsere Mailingliste veröffentlichen.

Wenn du kannst, unterstütze uns mit einem „vorgezogenen Upgrade“ (siehe letzter Abschnitt).

Wie geht es nach der Migration weiter?

Wir planen, nach dem Upgrade das Netz zusätzlich in verschiedene, kleinere Domains zu unterteilen, um insgesamt weniger Knoten und Nutzer pro Domain zu haben. Dies sollte die Performance und Stabilität weiter verbessern.

FAQ:

Wie stelle ich fest, ob ich schon im neuen Netz bin?

Das kannst du auf der Karte herausfinden: Unter „Domain“ steht „Single Domain“ für das „moderne“ Netz (BATMAN 15), im Falle des alten Netzes „Single Domain Legacy BATMAN“.

Was passiert, wenn ich im alten Netz bleibe?

Wir werden die zum alten Netz gehörenden Gateways spätestens ein paar Wochen nach dem Migrationstermin abschalten, da ein Weiterbetrieb nicht mehr gangbar ist. Sollte ein Knoten noch keine neue Firmware haben, muss ein manuelles Upgrade auf eine passende Firmware erfolgen.

Der Knoten war zum automatischen Umschaltzeitpunkt nicht online. Was nun?

Die Firmware wird sich, nachdem sie für einige Zeit keine Verbindung hatte, automatisch „auf Verdacht“ auf das andere Netz umschalten.

Was ändert sich mit der Migrationsfirmware?

Einige Pakete wurden für die Migrationsfirmware entfernt, da diese Aufgrund der beiden BATMAN-Versionen mehr Platz einnimmt. „meshinfo“ und „nodeinfo“ sind daher in der Migrationsfirmware nicht verfügbar.

Wenn du weitere Fragen hast, melde dich bitte über unsere Mailingliste bei uns!

1 thought on “Migration des Mesh-Protokolls”

Kommentare sind geschlossen.